Chiemsee Summer startete mit langen Staus

+

Übersee - Auf dem Festivalgelände in Almau startete der 20. Chiemsee-Summer. Die Anreise der Festival-Gäste zog am Donnerstag kilometerlange Staus auf der A8 nach sich.

UPDATE 13.45 Uhr:

Der Auftakt zum 20. Chiemsee Summer hat mit einem Mega-Stau begonnen. Derzeit staut es sich in Richtung München von der Ausfahrt Grabenstätt bis auf etwa 15 Kilometern. Die Ausfahrt Übersee von Salzburg kommend hat derzeit ca. drei Kilometer Rückstau an der Ausfahrt. Auf der Umgehungsstraße St2096 ist derzeit auch ein gewaltiger Rückstau und es bewegt sich kaum etwas.

Langer Stau wegen Chiemsee Summer

SERVICE:

Verkehrsmeldungen

Die Feuerwehr Grabenstätt wurde von McDonalds Grabenstätt beauftragt, den Verkehr auf dem Parkplatz zu regeln, da befürchtet wird, dass hier ein großer Ansturm kommen könnte. Die Feuerwehr ist mit fünf Mann im Einsatz, derzeit ist es aber noch ruhig auf dem Parkplatz. Viele Menschen haben bereits ihre Autos verlassen und sind nun zu Fuß zum Festgelände nach Übersee.

Erstmeldung 6.30 Uhr:

Eröffnet wird das Festival traditionsgemäß von der Überseer Blaskapelle. Danach wird fünf Tage lang zu heißer Musik gefeiert, getanzt und gerockt. Täglich werden rund 35.000 Besucher zur Jubiläumsausgabe des Chiemsee-Summers erwartet. Mittlerweile ist es die 20. Auflage der Veranstaltung, die eigentlich als Reggae-Festival in Chieming ihren Ursprung hatte.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser