In der Grassauer Straße in Übersee

Kein Kavaliersdelikt: Unbekannte malen falschen Zebrastreifen 

Übersee - Einen schlechten Scherz erlaubten sich vergangenes Wochenende Unbekannte an der Grassauer Straße. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.

Unbekannte malten vergangenes Wochenende, vermutlich zur Nachtzeit, mit einem Farbroller einen echt wirkenden Zebrastreifen über die Fahrbahn der Grassauer Straße im Bereich der Ampelanlage. Da die stark haftende weiße Farbe nun vom Asphalt entfernt werden muss, entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Diese Handlung stellt eine Straftat des Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar, wodurch die Sicherheit in diesem Schul- u. Kindergartenbereich erheblich beeinträchtigt wurde.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Grassau. Tel.: 08641-95410

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser