Umlegungsplan für Rosenheim I jetzt unanfechtbar

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Mit Ablauf des 31. Juli gilt für das Gebiet "Am Oberfeld" der neue Eigentums- und Rechtszustand.

Der Umlegungsausschuss der Stadt Rosenheim hat am 2. August in einem Sonder-Amtsblatt bekannt gemacht, dass der Umlegungsplan zur Umlegung Rosenheim I „Am Oberfeld“ mit Ablauf des 21.07.2011 unanfechtbar geworden ist.

Damit wird der bisherige Rechtszustand durch den im Umlegungsplan vorgesehenen neuen Eigentums- und Rechtszustand ersetzt.

Service:

Mehr zum Umlegungsverfahren erfahren Sie auf der Internetseite des Bayrischen Behördenwegweisers

Gegen die Festsetzung des Zeitpunkts der Unanfechtbarkeit kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe bei der Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses Widerspruch eingelegt werden.

Bis zur Berichtigung des Grundbuchs liegt der Umlegungsplan in der Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses der Stadt Rosenheim während der Dienststunden zur Einsichtnahme bereit. Die Einsicht ist jedem gestattet, der ein berechtigtes Interesse darlegt.

Die Umlegung Rosenheim I „Am Oberfeld“ war die erste gesetzliche Umlegung im Stadtgebiet Rosenheim und konnte trotz schwieriger Ausgangsbedingungen ab Start des formalen Umlegungsverfahrens am 10.06.2008 in nur rund drei Jahren abgeschlossen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses, Königstraße 13, 83022 Rosenheim;

Tel. 08031/365-1620; Fax 08031/365-2095; E-Mail: umlegungsausschuss@rosenheim.de

Pressemeldung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser