Zwischen Frasdorf und Achenmühle

Auffahrunfall: Fünf Autos krachen auf A8 ineinander!

+
  • schließen

Frasdorf - Auf der A8 hat sich am Montagmorgen ein folgenschwerer Unfall ereignet. Zwischen Frasdorf und Achenmühle musste die Autobahn deswegen kurzzeitig sogar voll gesperrt werden. *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 8.20 Uhr - Polizeimeldung:

Am Montag gegen 6.20 Uhr kam es auf der A8 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Frasdorf und Achenmühle zu einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Aufgrund des Zusammenstoßes der Fahrzeuge waren zunächst beide Fahrstreifen blockiert und es baute sich, aufgrund des einsetzenden Berufsverkehrs, schnell ein kilometerlanger Stau auf. 

Bei Eintreffen der Streife der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim konnten zwei auf dem linken Fahrstreifen stehende Unfallfahrzeuge auf die rechte Fahrspur manövriert werden. Somit war zumindest die linke Fahrbahn wieder frei befahrbar. 

Auffahrunfall auf A8 am Montagmorgen zwischen Frasdorf und Achenmühle

Der Verkehrsunfall selbst ereignete sich folgendermaßen: Ein 42-jähriger Mann aus Frasdorf mit seinem Audi befuhr die linke von zwei Fahrspuren und musste verkehrsbedingt bremsen. Die dahinter fahrende 22-jährige Frau aus Feldkirchen-Westerham in einem Daimler konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Audi hinten auf. Ein 56-jähriger Kroate in einem Renault erkannte die Situation auch zu spät, bremste, versuchte noch auf die rechte Spur auszuweichen, schaffte dies jedoch nicht, fuhr auf den Daimler hinten auf und kam auf der rechten Fahrspur zum Stehen. 

Aufgrund des Ausweichmanövers nach rechts fuhren zwei weitere Fahrzeuge auf der rechten Spur hinten auf. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. Zwei der Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Aufgrund dessen war die rechte Fahrspur bis 7.45 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Es staute sich im einsetzenden Berufsverkehr bis zu neun Kilometer.

Pressemeldung Verkehrspolizei Rosenheim

UPDATE, 8.15 Uhr:

Die Bergungsarbeiten sind inzwischen abgeschlossen und die Unfallstelle konnte geräumt werden. Damit sollte sich der Verkehr in Kürze wieder normalisieren.

UPDATE, 7.30 Uhr:

Laut Informationen von vor Ort sind an dem Unfall insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt. Es handelt sich wohl um einen klassischen Auffahrunfall, der gegen 6.30 Uhr auf der rechten Fahrspur in Fahrtrichtung München passierte.
Ersten Erkenntnissen zufolge hatten wohl alle Beteiligten Glück im Unglück und blieben unverletzt. Bis die Unfallstelle vollständig geräumt ist und alle Fahrzeuge abgeschleppt werden können, wird es aber wohl noch rund eine Stunde dauern. Der Stau hat derzeit eine Länge von rund neun Kilometern und reicht fast bis zur Anschlussstelle Bernau zurück.

UPDATE, 7.05 Uhr:

Der linke Fahrstreifen konnte inzwischen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Dort wird der Verkehr derzeit von den Rettungskräften vorbeigeleitet. Die Polizei kümmert sich derzeit um die Unfallaufnahme, so dass in diesem Bereich weiterhin mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist.

UPDATE, 6.45 Uhr:

Soeben wird gemeldet, dass die Autobahn in diesem Bereich in Fahrtrichtung München nun komplett gesperrt werden musste! Wie lange die Sperre andauert, ist unklar.

Die Erstmeldung:

Laut Verkehrsmeldungen passierte der Unfall auf der A8 in Fahrtrichtung München am Montag gegen 6.30 Uhr. Zwischen den Anschlussstellen Frasdorf und Achenmühle sollen mehrere Fahrzeuge zusammengestoßen sein. Über Verletzte gibt es derzeit noch keine Angaben.

Zudem werden die Autofahrer in diesem Bereich dringend darum gebeten, eine Gasse für die Rettungs- und Einsatzfahrzeuge freizuhalten. Es kommt in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser