Mazda-Crash: Auto lag mit Dach auf Fahrer

+
Ein Erstfoto vom Unfallort.

Rattenkirchen - Auf der MÜ21 hat sich am Montag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mann wurde aus dem Auto geschleudert, der Mazda landete auf ihm. Der 52-Jährige ist schwer verletzt.

UPDATE, Dienstag 11.25 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Montag befuhr ein 52-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Ampfing gegen 19 Uhr mit einem Mazda mit MÜ-Kennzeichen die Kreisstraße MÜ21 aus Richtung Weidenbach kommend in Richtung Rattenkirchen. Der Mann war alleine im Fahrzeug und nach jetzigem Ermittlungsstand möglicherweise nicht angeschnallt.

Im Weiler Kehrham/Gemeinde Rattenkirchen kam der Mann am Scheitelpunkt einer starken Rechtskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte in der angrenzenden Wiese gegen dort gelagerte Baumstämme. Dadurch überschlug sich der Pkw mehrfach und blieb ca. 80 Meter nach dem Kurvenende linksseitig ca. 30 Meter vom Fahrbahnrand entfernt liegen.

Nach Auskunft eines Ersthelfers lag das Auto mit dem Dach auf dem Fahrer, welcher offensichtlich aus dem Fahrzeug geschleudert worden war. Der Wagen wurde mit einem weiteren Helfer zur Seite gerollt und der Fahrer befreit. Er war zu diesem Zeitpunkt ansprechbar.

Im Verlauf der Notarztversorgung verlor der Mann schließlich das Bewusstsein und musste mit schwersten Verletzungen zunächst in ein umliegendes Krankenhaus und anschließend mit einem Hubschrauber in eine Spezial-Klinik verbracht werden.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein unfalltechnisches und analytisches Gutachten an - der Gutachter kam direkt zum Unfallort. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 2500 Euro. Die Feuerwehr Rattenkirchen war mit zwei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften zur Absicherung, Bergung und Ausleuchtung der Unfallstelle vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

UPDATE, Montag 20.20 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagabend gegen 19 Uhr auf der Kreisstraße MÜ21 im Gemeindebereich Rattenkirchen gekommen.

Ein 52-Jähriger aus dem Gemeindebereich Ampfing war mit seinem Mazda 323 von Weidenbach in Richtung Rattenkirchen unterwegs. In einer scharfen Linkskurve auf Höhe Kerham, welche auch extra als solche beschildert ist, kam er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen Baumstämme - welche neben der Fahrbahn lagen - und überschlug sich mehrfach mit seinem Auto in einem angrenzendem Feld. 

Durch den Überschlag wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert. Der Verletzte war laut Ersthelfern ansprechbar, jedoch beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr bei Bewusstsein. Die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Feuerwehr aus Rattenkirchen war mit zwei Fahrzeugen vor Ort.

timebreak21

Erstmeldung, Montag 19.50 Uhr

Schwerer Unfall auf der MÜ21 zwischen Kehrham und Rattenkirchen: Ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Auto in eine angrenzende Wiese. Wie schwer der Fahrer bei diesem Unfall verletzt wurde, ist bisher nicht bekannt. Unklar ist derzeit auch, ob bei dem Unfall weitere Personen verletzt wurden. 

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser