Frontalzusammenstoß: Drei Menschen sterben bei Unfall in Oberfranken

+
Ein Feuerwehrmann steht auf der Bundesstraße 279 bei Baunach (Landkreis Bamberg) vor einem Lieferwagen und einem PKW, in dem drei Menschen bei einem Frontalzusammenstoß ums Leben gekommen sind.

Baunach - Es ist nicht klar, warum ein 24-Jähriger am Donnerstagmorgen bei Baunach auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem Lieferwagen zusammenstieß. Die Folgen sind tragisch.

Drei Menschen sind am Donnerstag bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 279 bei Baunach (Landkreis Bamberg) ums Leben gekommen. Ein mit vier Männern besetztes Auto geriet aus ungeklärter Ursache auf die Gegenspur und stieß frontal mit einem Lieferwagen zusammen. Das Auto fing nach Angaben der Polizei sofort Feuer. Für zwei 53 Jahre alte Männer, die auf den Rücksitzen des Wagens saßen, kam jede Hilfe zu spät. Sie waren wohl sofort tot. Der 31-jährige Beifahrer konnte wiederbelebt werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus, wo er jedoch kurze Zeit später ebenfalls starb. Der 24-jährige Fahrer des Autos wurde auch ins Krankenhaus gebracht. Er erlitt ebenso wie der 58 Jahre alte Fahrer des Lieferwagens schwere Verletzungen.

Nun sollen Sachverständige klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Von einem Polizeihubschrauber aus wurden auch Luftbilder gemacht. 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes waren zur Unfallstelle gekommen. Die Bundesstraße war bis in den späten Vormittag hinein gesperrt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser