Unfall zwischen Altötting und Töging

Wohnmobil kippt auf A94 um - Gaffer machen Fotos mit Handy

+
Eine ausgezeichnete Rettungsgasse wurde gebildet, wie sie bei jedem Unfall wünschenswert wäre.
  • schließen

Altötting - Am Freitagnachmittag krachte es auf der A94 zwischen Altötting und Töging. Ein Wohnmobil kippte dabei um. Während die Rettungsgasse diesmal gut funktionierte, sorgten allerdings einige Gaffer für Unverständnis:

UPDATE, Samstag, 7.50 Uhr - Polizeimeldung:

Am Freitag, gegen 17:50 Uhr, wurde die Autobahnpolizei Mühldorf über einen Verkehrsunfall auf der Autobahn A94, zwischen Altötting und Töging, informiert. Beim Eintreffen der Streifenbeamten wurden drei verunfallte Fahrzeuge, darunter ein Wohnmobil, festgestellt. 

Der Unfallhergang wurde durch die Unfallbeteiligten wie folgt geschildert: Der 27-jährige Fahrzeugführer aus dem Raum Sulzbach-Rosenberg befuhr den linken von zwei Fahrstreifen und wollte eine Mühldorfer Fahrzeugführerin, welche mit ihrem Auto auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, und das vor ihr fahrende Münchner Wohnmobil überholen. Aus Unachtsamkeit kam die Mühldorferin auf den linken Fahrstreifen, weshalb der überholende Pkw-Fahrer ausweichen musste und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. 

Er schleuderte über beide Fahrstreifen und erfasste die Front des allen voran fahrenden Münchner Wohnmobils. Daraufhin kam der 64-jähringe Wohnmobilfahrer ebenfalls ins Schleudern. Das Wohnmobil kippte um kam auf dem linken Fahrstreifen auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen

Alle drei Fahrer blieben unverletzt, lediglich die Beifahrerin des Wohnmobils erlitt eine leichte Verletzung an der Hand. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen und an der Leitplanke beläuft sich auf etwa 35.000 Euro. Die Autobahn war während der Unfallaufnahme für rund drei Stunden nur einspurig befahrbar und musste während der Bergung der Fahrzeuge für kurze Zeit komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Winhöring war mit 36 Einsatzkräften vor Ort.

Unfall auf der A94 zwischen Altötting und Töging

Die zweite Streife der Autobahnpolizei Mühldorf kontrollierte bei der Anfahrt die Rettungsgasse. Diese wurde bis auf ein paar Ausnahmen sehr gut gebildet. Die Fahrzeugführer, welche keine Rettungsgasse gebildet hatten, wurden notiert und müssen sich auf eine Geldbuße einstellen. Außerdem wurde am Unfallort der fließende Verkehr überwacht. Auch hier wurden leider wieder Gaffer festgestellt, welche mit ihren Handys Aufnahmen der Unfallstelle machten. Auch auf diese Personen kommt ein Bußgeldverfahren zu.

Pressemeldung Verkehrspolizei Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf

UPDATE, 20 Uhr:

Nach derzeitigem Kenntnisstand war ein Mazda hinter einem Wohnmobil auf der rechten Fahrspur in Fahrtrichtung München unterwegs. Aus ungeklärter Ursache ist der Mazda zwischen den Anschlussstellen Altötting und Töging ins Schleudern geraten und mit einem Opel Astra kollidiert, der auf der linken Spur unterwegs war. 

Durch die Berührung der beiden Fahrzeuge verlor auch der Opel die Kontrolle und knallte in das Wohnmobil aus dem Kreis München. Das Wohnmobil landete auf der Beifahrerseite. Im Wohnmobil waren zwei Personen unterwegs, in den anderen beiden Fahrzeugen je nur eine Person. Alle wurden leicht verletzt. 

Im Einsatz waren die Feuerwehr Winhöring, Unterstützungskräfte der Kreisbrandinspektion, Rettungsdienst und Notarzt des BRK sowie der HvO Töging und die Polizei. Die A94 musste etwa eine halbe Stunde auf Höhe der Unfallstelle gesperrt werden, ehe die Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnten. 

Die Feuerwehr lobte das vorbildliche Verhalten der Verkehrsteilnehmer bei diesem Unfall. Eine ausgezeichnete Rettungsgasse wurde gebildet, wie sie bei jedem Unfall wünschenswert wäre.

TimeBreak21

Update, 18.30 Uhr

Nach ersten Informationen von vor Ort, sind angeblich drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt, darunter ein Wohnmobil. Die Unfallstelle kann auf der mittleren Fahrspur passiert werden. Es kommt trotzdem zu Staus und Behinderungen auf der A94 zwischen Altötting und Töging.

Erstmeldung, 18.15 Uhr

Auf der Autobahn 94, in Fahrtrichtung München, zwischen Töging und Altötting, kommt es zu Behinderungen aufgrund eines Unfalls. Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte sind alarmiert. 

Ein Wohnmobil ist auf der Seite liegengeblieben. Genaue Informationen zum Unfallhergang oder zu möglichen Verletzten liegen im Moment nicht vor.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser