ver.di informiert zur Leiharbeit

Rosenheim - Das Thema Leiharbeit steht bei einem Vortrag von Robert Günther beim ver.di Ortsverein im Vordergrund. Dazu eingeladen sind alle Interessiert am 23. März in Mailkeller.

Am Mittwoch um 19.30 Uhr lädt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft - ver.di, Ortsverein Rosenheim, zu einer Veranstaltung in den Mailkeller Rosenheim ein. Das Thema des Abends lautet „Unreguliert - Unterbezahlt - Unsicher - Leiharbeit und prekäre Beschäftigung in Bayern“

Der Referent Robert Günthner ist beim DGB Bayern als Abteilungsleiter Arbeitsmarktpolitik tätig. Er wird in seinem Vortrag die Auswirkungen und Ausprägungen von Leiharbeit in Bayern in den Mittelpunkt stellen. Aktuelle Zahlen und Daten liefert dabei eine in diesem Jahr vom DGB Bayern veröffentlichte Studie des IMU- Instituts München zum Thema.

„Die Benachteiligungen von Leiharbeitern in Bayern sind noch gravierender als bisher angenommen,“ so Vorsitzender Hans-Otto Schmeing von ver.di Rosenheim. „Der im Rahmen des Kompromisses um die Hartz-IV-Zustimmung des Bundesrates vereinbarte Mindestlohn für Zeit- und Leiharbeiter löst diese Situation auch nicht wirklich auf. Unsere Forderung nach equal pay – gleichem Lohn für gleiche Arbeit vom ersten Tag an ist weiterhin nicht umgesetzt.“

Einer der wichtigen Aspekte im Rahmen der Informationsveranstaltung wird sein, inwieweit die Öffnung des Arbeitsmarkts für die EU-Betrittsländer im Osten die Entwicklung der Mindestlöhne in der Arbeitnehmerüberlassung beeinflussen wird. Ab Mai 2011 gilt auch für die neuen Mitgliedsländer die volle Freizügigkeit innerhalb der Europäischen Union. Firmen können dann zum Beispiel über Leiharbeits- Firmen aus Polen, Rumänien usw. Beschäftigte bei uns einsetzen. „Hier befürchten wir als Gewerkschaften ein weiteres Lohndumping“, so Schmeing. Und mancher Unternehmer oder Politiker stehe dadurch entgegen früherer Standpunkte einer Mindestlohnregelung aus Furcht vor Wettbewerbsnachteilen nicht mehr ablehnend gegenüber. „ Eine neue Situation?“

Im Anschluss an seine Vortrag steht Robert Günthner für Fragen und Diskussion zur Verfügung. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung ver.di Ortsverein Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser