Unterschriftaktion für Blühflächenprogramm

Rosenheim - Die Rosenheimer Jägervereinigung will sich mit ihren 600 Mitgliedern an einer Unterschriftenaktion zur Erhaltung des Blühflächenprogramms beteiligen.

Laut Vorsitzenden Werner Zwingmann werden mit den Blühflächen Nahrungsquellen und Unterkünfte für Wildtiere, wie Hasen und Vögel geschaffen. Es sei deshalb im ursächlichsten Interesse des Jägers, diese Flächen zu erhalten. Das Bayerische Landwirtschaftsministerium hatte angekündigt, das Blühflächenprogramm zur Anlegung von Blumen und Hecken auf brachen Flächen zu stoppen. Dagegen wurde jetzt eine Unterschriftenaktion vom Bayerischen Jägerverband gestartet.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser