Einreisesperre für Lkw: Inntal West belegt

+

Landkreis - Lkw über 7,5 Tonnen dürfen wegen einer Unwetterwarnung momentan nicht nach Italien einreisen. Auch Österreich lässt keine Brummis mehr rein.

Seit Sonntagabend, 22 Uhr, besteht für Lastkraftwagen über 7,5 Tonnen ein Einreiseverbot nach Italien. Grund dafür ist eine Unwetterwarnung, die heftige Schneefälle für Norditalien voraussagt. Von Österreich wird der Lkw-Verkehr ab dem heutigen Montag wegen überfüllter Parkräume in Kufstein gesperrt und zurückgewiesen. Die Dauer der Sperre ist noch nicht bekannt.

Von den österreichischen Behörden wird der Lkw-Verkehr derzeit wegen überfüllter Parkräume in Kufstein-Nord zurückgewiesen. Ebenso ist in Österreich die A10 (Tauernautobahn) ab Salzburg-Süd für alle Transit-Lkw über 7,5 Tonnen gesperrt.

Die Parkflächen entlang der Bundesautobahnen München-Salzburg und Rosenheim-Kufstein sind im grenznahen Bereich belegt, hier sind keine Stellplätze für Lastwagen mehr frei. Lkw-Fahrer werden dringend gebeten, möglichst frühzeitig geeignete Parkmöglichkeiten anzufahren!

Es ist derzeit nicht davon auszugehen, dass die Einreiseverbote im Laufe der Nacht auf Dienstag aufgehoben werden!

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser