Zeil bleibt optimistisch wegen Brennertunnel

+
Verkehrsminister Zeil hält am Bau der Zulaufstrecke zum Brennertunnel fest.

München - Verkehrsminister Martin Zeil hält am Bau der Zulaufstrecke für den Brennertunnel fest. Auf einer Veranstaltung der vbw erklärt er, warum er trotz Rückschlägen guter Dinge ist.

Lesen Sie hierzu auch:

Brennertunnel: Finanzierung gefährdet

Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil (FDP) rechnet trotz österreichischer Finanzierungsprobleme nicht mit längeren Verzögerungen beim Großprojekt Brennerbasistunnel. “Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass die Partner das aufgeben“, sagte Zeil am Mittwoch auf einer Veranstaltung der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) in München. Am Dienstag hatte die sozialdemokratische Wiener Verkehrsministerin Doris Bures eine geplante Vertragsunterzeichnung mit ihrem deutschen Kollegen Peter Ramsauer (CSU) über die gemeinsame Planung der Zulaufstrecken überraschend abgesagt.

Dies sei zwar ein Rückschlag, “ich hoffe gleichwohl, dass es sich überwinden lässt“, sagte Zeil. Kritischer äußerte sich vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. “Einen weiteren Aufschub beim Brenner-Pass-Tunnel können wir uns nicht leisten“, sagte Brossardt. “Wir erwarten, dass Österreich seinen Zusagen nachkommt und in den kommenden Wochen das Abkommen mit Deutschland über die Zulaufstrecken zum Basistunnel unterzeichnet.“

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser