Verletzte bei Brand in Einfamilienhaus

Muggendorf - Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Muggendorf (Landkreis Forchheim) sind am Donnerstag die Hausbesitzerin und eine Feuerwehrfrau leicht verletzt worden. Was passierte:

Die 66-jährige Bewohnerin hatte die Flammen im Obergeschoss bemerkt und vergeblich versucht, mit einem Eimer Wasser zu löschen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte bereits der komplette Dachstuhl.

Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 100 000 Euro. Die beiden Frauen wurden mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist noch unklar.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser