Verletzter Bergsteiger mit Helikopter gerettet

+
Ein Hubschrauber der Bundespolizei brachte den verletzten Bergsteiger am Mooslahnerkopf zur Behandlung in eine Klinik.

Ramsau/Berchtesgaden - Einen Bergsteiger, der sich am Bein verletzt hatte, rettete die Bergwacht Ramsau am Mittwochnachmittag mit Unterstützung durch einen Hubschrauber der Bundespolizei.

Am Mooslahnerkopf oberhalb der Kührointalm zog sich ein Bergsteiger Beinverletzungen zu. Über Handy alarmierte er die Rettungsleitstelle/ Bergwacht Ramsau.

Die Unfallstelle befand sich in Nähe des Gipfels auf einer Waldlichtung. Die Bergwacht Ramsau barg den Verunfallten in Zusammenarbeit mit dem Rettungshubschrauber der Bundespolizei, der sich gerade zu einer Einsatzübung im Chiemgau aufgehalten hatte.

Der Verletzte wurde mit dem Helikopter zur weiteren Behandlung in ein Krankrenhaus geflogen.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser