Neuöttinger Bachelor verteilt letzte Rose

+
Die Entscheidung ist gefallen: Der Neuöttinger Bachelor verteilte seine letzte Rose.
  • schließen

Neuötting - Die Entscheidung ist gefallen: In der Bachelor-Parodie aus Neuötting wurde jetzt die letzte Rose verteilt. Doch wer bekam sie? *Mit Videos*

Das Video-Projekt von Markus Straßer aus Neuötting hat seinen Höhepunkt gefunden. Im dritten und letzten Teil seiner Parodie der RTL-Serie „Der Bachelor“ wurde nach vielen Verständigungsproblemen und zahlreichen Pannen die letzte Rose verteilt.

Zuvor mussten die Kandidatinnen aber noch einen Intelligenztest bestreiten. Wie erwartet hielt sich der Erfolg in Grenzen. Fragen wie "Was ist das für ein Tier?" oder "Um welches Straßenschild handelt es sich hier?" schienen die Bachelor-Anbeterinnen etwas zu überfordern. Hier wurden die wildesten Antworten getroffen.

Mit den drei Buchstaben „RTL“ konnten sie natürlich ebenfalls wenig anfangen - wie auch der Bachelor selbst. Dem Original sehr ähnlich sehendem Junggesellen ist der IQ aber sowieso egal, denn er achtet auf ganz andere Kriterien.

Zum Schluss kommt auch noch Mama Mathilda zu Wort und lässt kein gutes Haar an ihrem Sohn. Aber davon hat er eh kaum welche. Dafür sammelte die Facebook-Seite der Parodie fast 2000 Likes. Bei Youtube wurden die Videos insgesamt mehr als 21.000 Mal geklickt.

Wie der Bachelor sich nun entschieden hat und welches überraschende Ende er erlebte, könnt ihr euch jetzt in der letzten Folge ansehen.

1. Teil der Bachelor-Parodie:

2. Teil der Bachelor-Parodie:

3. Teil der Bachelor-Parodie:

Die Outtakes der Bachelor-Parodie:

hy/ro24

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser