Graf kritisiert veraltete Stadtbeleuchtung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - "Da die Beleuchtungstechnik vielerorts veraltet ist, entstehen hier oft unnötig hohe Energiekosten", erklärt die Bundestagsabgeordnete Angelika Graf.

Wie die Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Angelika Graf (SPD) mitteilt, besteht seit dem 1. April 2011 für Städte und Gemeinden die Möglichkeit, ihre Stadtbeleuchtung mit einem Förderdarlehen der KfW energieeffizient zu erneuern.

"Da die Beleuchtungstechnik vielerorts veraltet ist, entstehen hier oft unnötig hohe Energiekosten", so Graf. Mit dem "KfW-Investitionskredit Kommunen Premium – energieeffiziente Stadtbeleuchtung" unterstützt die KfW Städte und Gemeinden bei der nachhaltigen Modernisierung ihrer Straßenbeleuchtung. Aber auch Maßnahmen zur Beleuchtung von Parkplätzen, öffentlichen Freiflächen, Parkhäusern und Tiefgaragen sowie Lichtsignalanlagen können über dieses Programm finanziert werden. Weitere Infos dazu gibt es unter www.kfw.de/IKK-215.

Pressemitteilung Angelika Graf

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Stadt Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser