Fieser Klingen-Anschlag auf Hunde

Wald an der Alz - Hundebesitzer aufgepasst: In einem präparierten Würstchen wurde eine etwa fünf Zentimeter lange Klinge gefunden. Der Anschlag zielte wohl direkt auf Hunde ab.

Am Donnerstagabend, 18. Oktober, wurde die Polizei Burghausen verständigt, dass ein Hund auf einem Anwesen in Wald an der Alz dabei war, ein Würstchen zu fressen, in welchem sich eine ca. fünf Zentimeter lange Teppichschaber-Klinge befand. Das präparierte Würstchen war durch einen Unbekannten am Zaun des Anwesens abgelegt worden.

Wer verdächtige Wahrnehmungen hierzu gemacht hat, bitte bei der PI Burghausen unter der Telefonnummer 08677 / 9691-0 melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser