Unfassbarer Vorfall in Waldkraiburg

Betrunkener (29) ballert nachts mit Waffe im Westpark herum

  • schließen

Waldkraiburg - Große Aufregung im Stadtgebiet: Mehrere Anwohner aus dem Bereich Westpark meldeten in der Nacht zum Mittwoch gegen 1.30 Uhr deutlich wahrnehmbare Schüsse.  

Nachdem einige Anwohner die Polizei von mehreren Schüssen im Bereich der Troppauer Straße verständigt hatten, fuhren mehrere Streifen aus den Bereichen Waldkraiburg und Mühldorf die genannte Örtlichkeit an. Vor Ort konnten zwei offensichtlich stark alkoholisierte Männer aus Waldkraiburg (beide 29) angetroffen werden. Einer der beiden trat den ankommenden Einsatzkräften aggressiv entgegen und forderte diese auf, ihn zu erschießen.

Taktisch gut aufgestellt gelang es den geschickt vorgehenden Polizeikräften den Mann zu überwältigen und dadurch eine weitere Eskalation zu verhindern. Dieser leistete dabei erheblichen Widerstand und beleidigte die Beamten. Der zweite Mann ließ sich widerstandslos festnehmen.  

Zeugenaussagen hatten die Schussabgabe durch den Widerstand leistenden Mann bestätigt. Nach ersten Ermittlungen hatte dieser nach erheblichem Alkoholkonsum in einer Wohnung die von ihm mitgeführte Waffe gezogen und im Freien mehrere Schüsse in die Luft abgegeben. Anschließend wurde die Waffe auf die Teerdecke geworfen und zerfiel in ihre Einzelteile. Bauteile davon wurden dann auf ein angrenzendes Flachdach geworfen.  

Die Waffenteile konnte am Tatort sichergestellt werden. Eine erste Begutachtung ergab, dass es sich um eine Gastpistole handeln dürfte. Die verständigte Staatsanwaltschaft ordnete neben einer Blutentnahme auch die Vorführung des Haupttäters beim zuständigen Ermittlungsrichter an.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg/mw

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser