Leser helfen Betroffenen in der Region

OVB-Weihnachtsaktion 2015: Schicksal Demenz

+
(Symbolbild)

Rosenheim/Mühldorf/Traunstein – Etwa 1,4 Millionen Demenzkranke gibt es derzeit in Deutschland. Weil die Gesellschaft immer älter wird, gehen Experten davon aus, dass sich diese Zahl bis 2050 verdoppeln wird. Auch in der Region wächst die Zahl der Betroffenen – und damit der Bedarf an Betreuungs- und Hilfsangeboten.

Dement wird man nicht über Nacht. Die Krankheit kommt schleichend – und doch erwischt sie Betroffene und Angehörige eiskalt. Alte Menschen werden dann oft weggesperrt, weil sich überforderte Angehörige für sie schämen – und alles wird noch schlimmer. Doch das muss nicht sein. Deshalb ist die OVB-Weihnachtsaktion 2015 dem Schicksal Demenz gewidmet.

Zahlreiche Initiativen und Einrichtungen im Raum Rosenheim, Mühldorf und Traunstein stemmen sich seit Jahren gegen das kollektive Wegschauen. Sie bauen Häuser, Begegnungsräume und Sinnesgärten. Sie organisieren Besuchs- und Fahrdienste. Kurz: Sie helfen, betreuen, begleiten und beraten.

Jeder Cent, der für die OVB-Aktion „Schicksal Demenz“ gespendet wird,fließt direkt und ohne Abzug in Demenz-Projekte folgender Einrichtungen und Vereine:

- Mehrgenerationenhaus Flintsbach des Christlichen Sozialwerks Degerndorf-Brannenburg-Flintsbach

- Nachbarschaftshilfe Rosenheim

- Klinik Haag

- Caritas-Zentrum Mühldorf

- Chiemgau-Stift Inzell

- Seniorenzentrum Wartberghöhe Traunstein

- Café „Memory“ Obing

Die Namen der Spender werden in der Zeitung veröffentlicht. Wer nicht mit seinem Namen erscheinen will, vermerkt dies bei der Überweisung mit dem Zusatz „Anonym“ oder „Keine Namensnennung“. Am Ende der Spendenaktion wird unter den Teilnehmern ein fünftüriger Mazda 2 Centerline verlost. Der Wagen im Wert von rund 17 000 Euro wurde von City-Autopartner Kolbermoor, einem Unternehmen der Auto-Eder-Gruppe, kostenlos für die OVB-Aktion zur Verfügung gestellt und wird nicht mit Spendengeldern bezahlt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.ovb-online.de/weihnachtsaktion

Ludwig Simeth/OVB-Heimatzeitungen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser