"Wir machen da ein Pilotprojekt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der Verkehr in der Altstadt Ost ist den Anwohnern weiterhin ein Dorn im Auge. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer will hier nun eine wirksame Verkehrsberuhigung angehen.

Nach wie vor ein Ärgernis für die Anlieger der Adlzreiter- und Weinstraße ist der nächtliche Parksuchverkehr in beiden Straßen. Die Zufahrt ist laut Beschilderung ab 20 bis 6 Uhr nur Inhabern eines Anliegerausweises erlaubt. Trotzdem herrscht dort zur Nachtzeit, besonders an den Wochenenden, reger Autoverkehr. Das wirkt besonders dann störend, wenn Gäste draußen an den Tischen sitzen, essen und trinken, und Autos eng daran vorbeifahren.

Für die Kontrolle der Falschparker ist tagsüber die Verkehrsüberwachung der Stadt zuständig, für den fließenden Verkehr die Polizei. Diese sieht sich nicht in der Lage, dort ständig zur Nachtzeit Kontrollen durchzuführen. Wenn sie es tat, gab es reichlich "Kundschaft".

Anwohner schlugen schon vor Jahren bei einer Quartiersbegehung der Oberbürgermeisterin vor, die Zufahrten mit vom Auto aus funkferngesteuerten Pylonen zu versehen. Die Anregung wurde aber nicht weiter verfolgt, stattdessen gab es hin und wieder Polizeikontrollen.

Jetzt kam das Thema anläßlich der Entscheidung über die Sondernutzung der Freiflächen in den beiden Straßen im Stadtentwicklungs- und Baugenehmigungsausschuss wieder zur Sprache.

"Machen wir doch ein Pilotprojekt", warf die Oberbürgermeisterin in die Diskussion, "ob wir da Schranken oder Pylone hinmachen." Abzusperren wäre die Adlzreiterstraße ab der Ecke am Wirtshaus "Zum Johann Auer" beim Färberviertel, noch vor dem Grünen Markt. Dadurch sei auch das verbotene Parken zur Nachtzeit auf dem Platz zu unterbinden, hieß es im Gremium.

Einstimmig wurde die Verwaltung beauftragt, zu klären, welche technischen Möglichkeiten für eine Lösung in Frage kommen und was sie kosten. Zuständig dafür ist das Tiefbauamt.

"Ein Pilotprojekt braucht es dazu gar nicht, die Pylonlösung funktioniert in Traunstein schon seit Jahren", hieß es dazu aus der Anwohnerschaft.

hh/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser