So wird die heimische Natur erhalten

Rosenheim - Von 4. bis 29. Juli kann man im Rathaus den Managementplan zur Erhaltung gefährdeter heimischer Arten und Lebensräume einsehen. Dieser ist Teil des Netzwerks Natura 2000.

Natura 2000 ist ein europaweites Biotopverbundnetz aus gefährdeten Arten und Lebensräumen (FFH), für das der Freistaat Bayern besondere Verantwortung und Verpflichtung übernommen hat. Hauptziel von Natura 2000 ist der Erhalt unseres heimischen Naturerbes.

In einem ersten Arbeitsschritt hat ein von der Regierung von Oberbayern beauftragtes Büro die im FFH Gebiet vorkommenden Lebensraumtypen und –arten untersucht und kartiert. Für diese kartierten Lebensräume und Arten wurde ein Managementplan erarbeitet. In diesem Plan sind Maßnahmen formuliert, die den günstigen Erhaltungszustand des Gebietes und der Arten gewährleisten.

Der Managementplan kann in der Zeit vom Montag, 4. Juli, bis Freitag, 29. Juli, im Flur des Stadtplanungsamtes im Rathaus, Königstraße 24, Mitteltrakt, 2. Stock, eingesehen werden.

Für Rückfragen steht Herr König vom Amt für Grünplanung – möglichst nach telefonischer Anmeldung, Telefon 08031 / 3651643 zur Verfügung.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser