Nach Suche bei Wolfratshausen

Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

+
Seit Anfang Januar wird ein 23-jähriger Mann in der Umgebung von Wolfratshausen vermisst. 

Wolfratshausen - Ein 23-jähriger Mann galt mehrere Tage lang als vermisst. Nun konnte Konstantin B. wohlbehalten aufgegriffen werden: 

Update, Montag, 13. Januar:

Der als vermisst gemeldete 23-Jährige ist wieder aufgetaucht, wie unser Partnerportal merkur.de berichtet. Am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr erhielt die Polizei Wolfratshausen eine Meldung, dass der Mann gesehen wurde, wie er in einen Supermarkt in Weidach gegangen ist. Eine Streife traf ihn dort wenige Minuten später an.


Da der 23-Jährige auf die Beamten nicht weiter eigengefährdet gewirkt habe, seien keine Maßnahmen ergriffen worden, „um seinen freiheitsliebenden Lebensstil zu unterbinden“, so ein Polizeisprecher.

Vorbericht: 

Bereits seit Freitag, 3. Januar, wird der 23-jährige Konstantin B. vermisst. Der Mann hatte die vier Wochen zuvor in einem gemieteten Zimmer in Obermarkt verbracht, wie die Polizei berichtet. Der 23-Jährige könnte sich also im Umkreis von Wolfratshausen aufhalten


Der Mann hatte bereits in den letzten Jahren mit Zelt und Schlafsack auch bei winterlichen Bedingungen in der Pupplinger Au und dem Bergwald für längere Zeit übernachtet.

Allerdings ist aufgrund seiner aktuellen Konstitution laut seinem Umfeld nicht gewährleistet, dass er die derzeitigen Temperaturen richtig einschätzt und sich ausreichend versorgt. Bisherige Suchmaßnahmen verliefen leider erfolglos.

jg

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare