Pfaffenhofen an der Ilm

Zimmerei abgebrannt - eine halbe Million Schaden

Rohrbach - Die Halle einer Zimmerei in Rohrbach (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) ist am frühen Freitagmorgen komplett abgebrannt.

Dabei entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa einer halben Million Euro, wie die Polizei mitteilte. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten leicht am Bein. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude bereits komplett in Flammen. In der Halle waren neben diversen Maschinen auch fertige Holzständerwände für ein Haus gelagert. Die Löscharbeiten dauerten bis in den frühen Vormittag an. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. Anhaltspunkte für eine Brandstiftung gab es zunächst nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser