Zoll-Auktion: Viele Schnäppchen für Heiligabend

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auktionär Herbert Ziesche in Aktion.

Rosenheim - Auf der gut besuchten Zoll-Auktion gab es wieder allerlei Schnäppchen zu ersteigern: Fernseher, Frauenstiefel und sogar reichlich Schnaps: 

Im Künstlerhof fand am Mittwoch die Rosenheimer Zoll-Auktion statt. Der Termin war gut gewählt, denn viele wollten günstige Weihnachtsgeschenke ergattern. Der Auktionssaal war dann auch schnell gefüllt und manch einer hat bei der Vorbesichtigung schon seinen Favoriten ausgesucht.

Nach amüsanten einleitenden Worten des Pressesprechers des Haupzollamtes Rosenheim, Florian Koller, erklärte Auktionär Herbert Ziesche die Grundregeln der Auktion.

Dann ging es auch schon los: Der erste versteigerte Artikel, ein Damenponcho, wechselte für 40 Euro unter Applaus den Besitzer.

Danach kamen weitere Artikel unter den Hammer: Darunter Laptops, Fahrräder, Schnaps und Pullover. Auktionär Ziesche kommentierte den einen oder anderen Artikel ("Der Tag geht, Johnnie Walker kommt") und führte flott und lustig durch die Auktion.

Großes Interesse zeigten die Bietenden an den Spirituosen. Die Auswahl war groß und es war für jeden Geschmack was dabei. Preislich waren Sie auch ein Schnäppchen, den bei jeder Spirituose musste man pro 0,7 Liter Flasche nur sechs Euro Startgebühr bezahlen.

So gingen fast alle Artikel über den Auktionstisch. Damit war die Auktion für das Hauptzollamt, als auch für die  Schnäppchenjäger, wieder mal eine gelungene Veranstaltung.

Wer die Auktion verpasst hat und noch günstige Weihnachtsgeschenke sucht, der sollte die Internet-Seite des Zollamts besuchen: www.zoll-auktion.de. Hier kann man direkt Waren ersteigern.

mr

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser