Tragischer Unfall bei Tuntenhausen

Auto überschlägt sich mehrfach: Rosenheimerin (68) tot!

Tuntenhausen - Am Samstagabend hat sich auf der RO18 ein tragischer Unfall ereignet. Eine 68-jährige Frau aus Rosenheim kam dabei ums Leben.

UPDATE, Sonntag 7.20 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Abend des Samstags befuhr eine 68-Jährige aus Rosenheim die Kreisstraße 18 zwischen Bad Aibling und Tuntenhausen. Aus bislang unbekannten Gründen kam sie südlich von Schmidhausen mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich ihr Auto und blieb auf dem Dach liegen. 

Die Fahrerin konnte von den herbeigeeilten Rettungskräften nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Unfallursache ist nun Ermittlungsgegenstand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling 

UPDATE, 22.40 Uhr: Mehrfach überschlagen

Die Polizei Bad Aibling hat ihre ersten Einschätzungen korrigiert: Das Auto prallte demnach nicht gegen einen Baum, sondern überschlug sich mehrfach. Das erklärte ein Polizeisprecher gegenüber mangfall24.de.

Die Autofahrerin aus Rosenheim zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Erstmeldung, 21.55 Uhr:

Eine Frau (Jahrgang 1948) aus Rosenheim fuhr am Samstagabend auf der RO18 zwischen Ellmosen und Schmidhausen (Gemeinde Tuntenhausen). Wie ein Sprecher der Polizei Bad Aibling gegenüber mangfall24.de erklärte, kam sie aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab, rutschte in eine Böschung und prallte gegen einen Baum.

Dabei wurde die Frau im Auto eingeklemmt. Sie konnte von den Rettungskräften nur noch tot aus dem Wagen geborgen werden.

Da die Böschung offenbar schlecht einsehbar ist, und der Unfall von anderen Verkehrsteilnehmern möglicherweise nicht gleich bemerkt wurde, ist auch der Unfallzeitpunkt laut Polizei noch unklar. Ein Gutachter ist vor Ort.

anh

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser