+++ Eilmeldung +++

Das Gespräch dauerte nur 21 Minuten 

BVB bestätigt Tuchel-Rauswurf - Fans sauer auf Vereinsführung 

BVB bestätigt Tuchel-Rauswurf - Fans sauer auf Vereinsführung 

USA begrüßen Chordokowski-Freilassung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berlin - Seine Freilassung aus einem russischen Straflager war eine Sensation. Jetzt hofft Michail Chodorkowski, in Berlin seine Familie in die Arme schließen zu können.

Dem russischen Regierungskritiker geht es nach Angaben des früheren Außenministers Hans-Dietrich Genscher den Umständen entsprechend gut. Über die weiteren Pläne des 50-Jährigen verlautete ist zunächst nichts bekannt. Ob er in seine Heimat zurückkehrt, ist bislang offen. Am Samstag will er seine Familie in Berlin treffen.

US-Außenminister John Kerry begrüßte Chodorkowskis Freilassung. Die USA hätten sich wiederholt besorgt über mutmaßliche Verstöße in Gerichtsverfahren und eine selektive Strafverfolgung in Russland gezeigt, sagte Kerry laut einer Mitteilung des Außenministeriums in Washington. Darin rief er zugleich dazu auf, Reformen fortzusetzen, die zu einem transparenten, unabhängigen und glaubwürdigen Justizsystem in Russland führten. Chodorkowski war nach mehr als zehn Jahren Haft freigekommen.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser