Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei ermittelt

Bonn: Mann legt abgetrennten Kopf vor dem Landgericht ab – Torso am Rhein gefunden

Menschlicher Kopf vor Bonner Gericht gefunden. Wilhelmstraße gesperrt. Torso gefunden.
+
Die Polizei hat die Straße am Landgericht Bonn abgesperrt.

Ein Mann hat vor dem Landgericht Bonn einen abgetrennten Kopf niedergelegt. Der restliche Leichnam wurde weniger später ebenfalls gefunden.

Bonn – Auf Aufnahmen der Überwachungskameras soll der Mann bei dieser widerlichen Tat klar erkennbar sein. Wenige Augenblicke später wurde der Mann bereits von Polizisten festgenommen, teilt die BILD Zeitung mit. Was war passiert? – Am Dienstag, 28. Juni 2022, hat ein Mann am hellichten Tag einen abgetrennten Menschenkopf vor die Türen des Landgerichts Bonn abgelegt. Geschockte Passanten beobachten den Mann dabei, wie er den Kopf gegen 17:40 Uhr ablegte. Sie riefen sofort die Polizei.

Weitere Hintergründe und Details erfahren Sie bei kreiszeitung.de

Mit diversen Einsatzkräften rückten wenigen später die Ordnungsbehörde an. Verhafteten den Mann kurz nach dem Niederlegen des Kopfes. Nach einem Augenzeugenbericht soll es sich um einen 38-jährigen Mann handeln. Er saß direkt neben dem Kopf und hatte sich widerstandslos festnahm lassen. So ein Augenzeuge gegenüber der BILD.

Kommentare