Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Unterfranken

Mann kommt vom Feiern nicht nach Hause: Große Suchaktion läuft ins Leere - Polizei hofft auf Zeugen

Der 43 Jahre alte Jürgen Röder wird seit Samstagabend vermisst.
+
Der 43 Jahre alte Jürgen Röder wird seit Samstagabend vermisst.

Seit Samstag wird ein 43-Jähriger aus dem Landkreis Main-Spessart vermisst. Der Mann kam nach einer Feier nicht mehr nach Hause. Alle Suchaktionen schlugen bisher fehl.

Burgsinn - Bereits seit Samstagnacht wird ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Main-Spessart* vermisst. Er war auf dem Weg von einer Feier nach Hause. Doch dort kam er nicht an. Die Polizei geht davon aus, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet. Nachdem viele Suchmaßnahmen ins Leere gelaufen waren, hofft man aufseiten der Beamten jetzt auf Mithilfe aus der Bevölkerung.

Burgsinn: 43-Jähriger verschwindet auf seinem Weg nach Hause

Der 43-jährige Jürgen Röder verließ am Samstag gegen 23.45 Uhr eine Feier in der Fellener Straße, heißt es in der Mitteilung der Polizei Unterfranken. Zu Hause kam der Mann allerdings nicht an. Erste Suchmaßnahmen von Freunden und Bekannten hatten keinen Erfolg. Deshalb entschloss man sich, die Polizei zu informieren. Die Polizeistation Gemünden leitete daraufhin erste umfangreiche Suchaktionen ein.

Man geht davon aus, dass sich der 43-Jährige in einem hilflosen Zustand befindet und möglicherweise sogar in den Fluss Aura gestürzt sein könnte. Deshalb beteiligte sich an der Suche auch neben der Feuerwehr Burgsinn und dem Rettungsdienst*, die Wasserwacht sowie die DLRG. Auch Suchhunde und Drohnen mit Wärmebildkameras kamen zum Einsatz. Ohne Erfolg. Am Tag darauf unterstützte zusätzlich ein Polizeihubschrauber die Suchaktion. Und auch ein Abklappern der möglichen Orte, an denen sich der 43-Jährige aufhalten könnte, brachte nichts. Der Polizei bleibt jetzt nur noch die Öffentlichkeitsfahndung.

43-Jähriger aus Burgsinn gilt als vermisst

Jürgen Röder wird wie folgt beschrieben:

  • 175 cm groß und schlanke Statur
  • Kurze, graumelierte Harre mit einem 3-Tage-Bart
  • Er trug eine schwarze Bomberjacke, eine schwarze Hose sowie eine schwarze Wollmütze

Wer den 43-Jährigen gesehen hat oder Angaben über seinen Verbleib machen kann, soll sich bei der Polizei in Gemünden melden. Die Telefonnummer, unter der Hinweise abgegeben werden können, lautet (0 93 51) 9 74 10. (tel) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare