Eisheilige bringen Winter zurück

+
Bei Oberstaufen im Allgaeu stehen die Kühe am Mittwoch auf einer schneebedeckten Wiese.

München - Schnee in Bayern: Nach dem kurzfristigen Hochsommer haben die Eisheiligen in mehreren Regionen Süddeutschlands noch einmal den Winter zurück gebracht.

In mehreren Regionen Süddeutschlands ist der Winter zurückgekehrt. In Bayern und im Mittelgebirge habe es am Mittwoch in Höhenlagen von 500 Metern geschneit, sagte Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst (DWD) der Nachrichtenagentur dapd.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Auf der Zugspitze (2962 Meter) fielen den Angaben zufolge 20 Zentimeter Schnee. Auch Orte wie Oberstdorf im Allgäu und Ramsau im Berchtesgadener Land meldeten Schneefall. Bis zu sechs Zentimetern Schnee fielen allein im Schwarzwald. Auf dem Feldberg wurden am frühen Mittwochmorgen minus vier Grad gemessen, sagte Meteorologin Mona Vetter vom DWD in Stuttgart. Das wechselhafte Wetter mit Nachtfrost in höheren Lagen sei für Mitte Mai aber nicht rekordverdächtig.

Bauernregeln: So wird das Wetter

Bauernregeln: So wird das Wetter

In der Nacht zu Donnerstag sorgen die Eisheiligen für Bodenfrost in der Mitte, im Westen und Norden Deutschlands. Der Vatertag wird dann schön aber kalt. Am Freitag wird es freundlicher und am Samstag steigen die Temperaturen auf sommerliche 25 Grad.

dapd

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser