Beunruhigendes Experiment sorgt für Aufsehen:

Auf diesen Sitzen dürfen nur Deutsche sitzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Glücklicherweise gibt es dieses Schild nicht in Wirklichkeit.
  • schließen

Essen - Da staunten die Fahrgäste eines Busses nicht schlecht, als sie ein Schild sahen, das sich nur Deutsche auf bestimmte Plätze setzen dürfen. Was dahinter steckt:

Wie Focus Online berichtet, hatte die Essener Verkehrsgesellschaft (EVAG) ein Schild mit der Aufschrift "Diese Plätze sind für Inhaber/innen eines gültigen deutschen Personalausweises reserviert" in einem ihrer Busse angebracht. Das Ganze stand daneben auch noch auf Englisch und Arabisch.

Was dann passierte, kann man auf einem Video auf der Facebook-Seite der "WDR Lokalzeit" verfolgen. Ein vermeintlich "echter" EVAG-Mitarbeiter forderte zugestiegene Migranten freundlich, aber bestimmt dazu auf, die Sitzplätze für Deutsche zu räumen. Dies sei nötig, um die "Ordnung im Bus zu wahren".

Gott sei Dank handelte es sich bei dem Ganzen, das stark an die Zeiten der Rassentrennung erinnerte, nur um ein Experiment. Der Fernsehsender wollte herausfinden, wie Fahrgäste auf diesen offensichtlichen Ausbruch von Rassismus reagieren.

Wir können zum Glück alle beruhigt sein. Die Essener Bürger gaben genau die richtige Antwort. Dem Bericht von Focus Online zufolge dauerte es keine halbe Minute, bis sich die Leute mit Sätzen "Was soll dieser Scheiss?" oder "Das sind doch Menschen wie alle anderen auch" lautstark dagegen zu Wehr setzten. Die vermeintlichen Migranten waren übrigens vom WDR eigens angeheuerte Schauspieler.

mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser