Feuer in Wohngebäude

Brand in Frankfurt-Höchst: Wer war der Tote?

+
Ein Brand ist in einer Unterkunft in Frankfurt Höchst ausgebrochen. Ein Mensch starb, mehrere Personen wurden verletzt.

Ein Brand ist in einer Unterkunft in Frankfurt Höchst ausgebrochen. Ein Mensch starb, fünf Personen wurden verletzt. Wer war der Tote?

Update vom Donnerstag, 05.09.2019, 12.07 Uhr: Bei der Person, die bei dem Brand in Frankfurt-Höchst ums Leben gekommen ist, handelt es sich laut Polizei „höchstwahrscheinlich um einen 60-jährigen Mann“. Er war in dem ehemaligen Hotel untergebracht, das als Unterkunft für Wohnraumsuchende dient. Die Polizei behält sich aber „weitere Untersuchungen“ vor. Die Leiche des Mannes war bis zur Unkenntlichkeit verbrannt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 150.000 Euro. Die Untersuchungen zur genauen Brandursache sind noch nicht abgeschlossen. Eine vorsätzliche Brandstiftung schließen die Ermittler aus.

Polizei korrigiert: Fünf Verletzte bei Brand in Frankfurt Höchst

Update vom Mittwoch, 04.09.2019, 14.25 Uhr: Die Polizei hat die Zahl der Verletzten des Brands in Frankfurt-Höchst nach oben korrigiert. Die Rede ist nun von fünf Menschen, die leichte Verletzungen davongetragen haben.

Für eine Person kam laut Polizei jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch im Gebäude. Der Leichnam verbrannte bis zur Unkenntlichkeit, sodass eine Identifizierung bisher nicht möglich war.

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein ehemaliges Hotel. Es dient aktuell als Unterkunft für Wohnraumsuchende. Brandursachenermittler der Frankfurter Kriminalpolizei haben mit der Untersuchung der Brandstelle begonnen. Die Ursache des Feuers ist noch völlig unklar.

Frankfurt Höchst: Leichnam konnte nach Brand noch nicht identifiziert werden

Update vom Mittwoch, 04.09.2019, 12.18 Uhr: Bei dem Brand in Frankfurt-Höchst ist nun die genaue Zahl der Opfer bekannt. Für einen Menschen kam jede Hilfe zu spät, er starb laut Feuerwehr noch an der Einsatzstelle. Vier weitere Menschen wurden verletzt. Der Rettungsdienst versorgte sie ambulant.

Lesen Sie auch: Raubüberfall auf Edeka in Kelsterbach – Mann bedroht Kassiererin

Wie die Feuerwehr mitteilt, brach der Brand gegen 10 Uhr in der Leunastraße aus. Beim Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge stellte die Einsatzkräfte fest, dass sich Rauch auf das als Unterkunft genutzte ehemalige Hotel ausbreitete. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Feuerwehr brannte es im ersten Obergeschoss des zweigeschossigen Gebäudes.

Frankfurt Höchst: Ein Toter und fünf Verletzte durch Brand

Die Feuerwehrleute rettete die Menschen mit einer Drehleiter und mehreren tragbaren Leitern. Rund 50 Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Leunastraße war komplett gesperrt. Der Einsatz ist mittlerweile beendet.

Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Erstmeldung vom Mittwoch, 04.09.2019, 11.19 Uhr: Frankfurt - In Frankfurt-Höchst ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilt, ist sie in einem als Unterkunft genutzten ehemaligen Hotel im Einsatz. Das Feuer im ersten Obergeschoss ist laut Feuerwehr mittlerweile unter Kontrolle. Die Leunastraße in Höchst ist aktuell gesperrt.

Ein Mensch ist bei dem Feuer ums Leben gekommen, sagte eine Polizeisprecherin auf Nachfrage. Mehrere Menschen wurden verletzt. Die Kripo ermittelt zur Brandursache.

Eine unheimliche Brandserie beschäftigt aktuell die Polizei in Limburg. Dort haben Unbekannte in einer Nacht gleich mehrere Brände gelegt.

Frankfurt-Höchst: Toter nach Brand in Wohngebäude

Ob das Haus derzeit als Unterkunft für Flüchtlinge genutzt wird, ist laut Polizei unklar. Das hatte bild.de berichtet.

Auf dem Abenteuerspielplatz „Günthersburg“ in Frankfurt ist ein Schuppen in Brand geraten. Für zwei Hasen kam jede Hilfe zu spät.

Gebrannt hat es diese Woche auch in Frankfurt-Bornheim. Dort konnte die Feuerwehr drei Menschen und drei Hunde retten. Ein Mensch wurde verletzt. Bei einem Brand in Heusenstamm geht die Polizei von Brandstiftung aus: Sechs Fahrzeuge eines Autohändlers gingen in Flammen auf.

Einen Großeinsatz hatte die Polizei indes an der Konstablerwache in Frankfurt. Dort wurde ein Mann mit einer Schusswaffe gesehen.

kke

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT