Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gefährliches Gas

Unglück mit Gastherme: 13 Verletzte

Wuppertal - Kohlenmonoxid aus einer Gastherme hat am Sonntag in Wuppertal 13 Menschen vergiftet. Darunter waren auch sechs Kinder.

Die Verletzten sollten in einer Druckkammer behandelt werden. Ursache des Unglücks sei eine schlecht oder gar nicht gewartete Gastherme in dem Mehrfamilienhaus, teilte die Polizei mit.

Kohlenmonoxid ist farb- und geruchlos - und gerade deshalb extrem gefährlich. Immer wieder kommt es wegen des giftigen Gases zu Todesfällen, wenn es aus Gasthermen oder Kaminen unbemerkt in die Wohnung strömt oder Menschen in Innenräumen mit offenem Feuer hantieren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Kommentare