Drama in Hamburg

Balkon-Unglück: Baby alleine in Wohnung - Vater riskiert alles

+
Zu einem Horror-Unfall kam es in Hamburg, als ein Vater versuchte über einen Balkon zu seinem Baby zu klettern (Symbolbild)

Ein Mann sperrt sich plötzlich aus seiner Wohnung in Hamburg aus. Über den Balkon will der Vater in die Wohnung zu seinem Baby. Das Unglück nimmt seinen Lauf.

  • In Hamburg hatte sich ein Vater ausgesperrt, doch sein Baby war allein in der Wohnung
  • Über den Balkon einer Nachbarin versuchte der Mann in die Wohnung und zu seinem Kind zu gelangen 
  • Der Vater rutschte ab und stürzte in Hamburg-Marmstorf aus dem fünften Stock 15 Meter in die Tiefe

Hamburg - Ein tragischer Unfall ereignete sich am Samstagmittag, 18. Mai, am Ernst Bergeest-Weg in Hamburg-Marmstorf. Wie nordbuzz.de* berichtet, versuchte ein 39 Jahre alter Mann von einem Balkon im fünften Stock aus zu seinem Baby zu klettern - mit dramatischen Folgen.

Hamburg: Vater will an Haus zu Baby klettern - plötzlich rutscht er an Balkon ab

Der Mann hatte sich aus seiner Wohnung ausgesperrt, in der sich sein Baby nun ganz alleine zurückgeblieben war. Um zu seinem Kind zu gelangen, riskierte der 39-Jährige sein Leben: Er versuchte über den Balkon einer Nachbarin in die Wohnung seiner 37 Jahre alten Freundin in Hamburg zu gelangen.

Dann geschah der Horror-Unfall: Der Mann rutschte ab und stürzte laut MOPO vor den Augen der Nachbarin aus dem fünften Stock des Wohnhauses 15 Meter hinab.

In Hamburg kam es auch zu einem Mordversuch, als ein Mann ein Pärchen mit einer Waffe bedroht hatte und dann abdrückte. Das berichtet nordbuzz.de. Zu einem anderen brutalen Angriff kam es, als ein Mann seinem Nachbar in Hamburg die Augen in den Schädel drückte, wie nordbuzz.de berichtet.

Hamburg: Vater will über Balkon zu Baby gelangen - dann stürzt er in die Tiefe

In einem Blumenbeet blieb der Vater nach dem Sturz vom Balkon in Hamburg regungslos liegen. Der Mann war nicht mehr ansprechbar und wurde in Begleitung eines Notarztes ins Krankenhaus nach St. Georg gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber landete im Vorgarten des Hauses.

Der Vater erlitt bei dem dramatischen Sturz mehrere Brüche an Wirbelsäule und Becken. Nach Angaben der Polizei ist sein Zustand "kritisch".

Ein weiterer, schrecklicher Unfall ereignete sich bei einem Zusammenprall zwischen Motorrad und VW Golf bei Cloppenburg nahe Bremen. Wie nordbuzz.de* berichtet, flog der Biker 100 Meter weit.

Unfall in Hamburg: Vater will zu Kind gelangen und stürzt in Blumenbeet

Dennoch hatte der Mann Glück im Unglück: Sein Überleben verdankt er dem Sturz ins Blumenbeet, das seinen Aufprall in Hamburg entscheidend abfederte. Ein Aufschlagen auf Beton oder Asphalt hätte der Vater wohl nicht überstanden.

In Hamburg endete bei einem anderen Drama ein Angriff auf eine Frau und ihr Kind tödlich, wie nordbuzz.de berichtet.

Kürzlich erlebte ein Mann in einem Fahrstuhl in Hamburg den reinsten Albtraum und im Stadtteil Harburg endete ein Angriff im Todesdrama: Ein Mann bedrohte seine Freundin und ihr Kind in Hamburg mit einem Messer. Plötzlich fielen mehrere Schüsse. Beides ist auf nordbuzz.de* zu lesen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT