Hobby-Handwerker steckt eigenes Haus in Brand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Suhl - Seine Hilfsbereitschaft ist einem 65-jährigen Mann aus Suhl teuer zu stehen gekommen. Beim Renovieren seines Hauses hat er sein Heim in Brand gesteckt.

Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, wollte der Hobby-Handwerker das Dach seines Schuppens am Montag mit heißem Teer neu streichen. Dazu erhitzte er das Material über offenem Feuer. Dann bat ein Nachbar den 65-Jährigen, ihn wegen eines Unfalls zum Arzt zu fahren, was dieser auch tat. Dabei vergaß er das Feuer. Die Flammen entzündeten zunächst den Schuppen und griffen dann auch auf das angrenzende Einfamilienhaus des Mannes über. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Schaden beläuft sich jedoch auf rund 100 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser