Hungerstreik für Pay-TV: Mann in Klinik

Celle - Zehn Tage nach Beginn des Hungerstreiks in der Justizvollzugsanstalt Celle ist der erste Mann in ein Krankenhaus gebracht worden.

Lesen Sie auch:
Häftlinge wollen Pay-TV und Damenbesuche: Hungerstreik

“Einer der fünf Sicherungsverwahrten wird heute im Laufe des Tages vorsorglich in das JVA-Krankenhaus in Lingen verlegt“, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Justizministeriums am Mittwoch in Hannover. Der gesundheitliche Zustand der vier anderen Männer im Alter von 50 bis 71 Jahren sei aber stabil, auch die Gewichtsabnahme halte sich in Grenzen. Der Mann habe bereits vor dem Hungerstreik an Diabetes gelitten.

Anfang August waren 5 der 20 Sicherungsverwahrten in Celle in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Sie fordern unter anderem freien Damenbesuch sowie einen Zugang zu Pay-TV und berufen sich bei ihrem Protest auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser