Zwölfjähriger schwer verletzt

Messerstich auf  Schulhof: Mädchen war Auslöser

+
Auf diesem Schulhof passierte die schreckliche Tat

Essen - Ein Streit um ein Mädchen hat die blutige Auseinandersetzung unter Kindern vergangenen Donnerstag in Essen ausgelöst. Das gab am Mittwoch die Polizei bekannt.

Ein zwölfjähriger Junge war am Tag der Deutschen Einheit auf einem Schulhof von eine Messerstich in die Brust schwer verletzt worden. Ein Gleichaltriger hatte ihm ein kleines Küchenmesser vor die Brust gehalten. Zum Unglück sei es gekommen, als ein 13-Jähriger den Jungen gestoßen habe, erklärte die Polizei. Der Grund für die blutige Auseinandersetzung soll der Streit um ein Mädchen gewesen sein.

Der Zustand des Jungen hat sich inzwischen gebessert. Das Jugendamt soll sich um erzieherische Maßnahmen kümmern. Alle Beteiligten sind strafunmündig.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser