Alkohol im Spiel

Streit unter Nachbarn eskaliert - sofort rasen Krankenwagen los

+
Bei einem Mehrfamilienhaus in Kassel musste die Polizei gleich zweimal klingeln.

Ein Einsatz endet für Polizeibeamte mit geröteten Augen - was war da passiert?

Kassel - Ein Streit unter Nachbarn eskaliert dermaßen, dass sofort mehrere Krankenwagen losrasen müssen. extratipp.com* berichtet über den Vorfall.

Streit unter Nachbarn eskaliert in Kassel - Krankenwagen rasen sofort los

Nachbarschaftsstreit extrem! Die Polizei musste am Mittwochabend (23. Januar) gleich zweimal in die Lossestraße in Kassel ausrücken. Und das war geschehen: Zunächst rief ein 50-Jähriger die Beamten, weil ihn ein 25 Jahre alter Mann massiv bedroht haben soll. Das schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Als die Ordnungshüter eintrafen, trafen sie auf einen aggressiven Betrunken, der sich der Festnahme erheblich widersetzte. Handschellen klickten, dann ging es aufs Kasseler Revier.

Kassel: Kinder mit Pfefferspray angegriffen?

Doch nur wenig später musste Polizei erneut in das Mehrfamilienhaus anrücken. Denn in der Zwischenzeit, so der Vorwurf, war der 50-Jährige mit der Familie des Verhafteten in Streit geraten. Dabei soll er die Mutter sowie zwei Brüder des Festgenommenen (elf und 13 Jahre alt) mit Pfefferspray angegriffen haben. 

Die Polizei Kassel fand bei einer anschließenden Durchsuchung eine entsprechende Sprühdose. Auch der 50 Jahre alte Mann wurde festgenommen. Die Beamten zogen sich dabei Reizungen der Augen und der Atemwege zu - das Spray hing noch in der Luft. 

Die Polizei Kassel ermittelt nun gegen beide Männer

Gegen den 25-Jährigen ermittelt die Polizei Kassel nun wegen Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Der 50-Jährige muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die Opfer der Pfefferspray-Attacke kamen mit mehreren Krankenwagen in Kliniken.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT