Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch wegen Corona

Galeria Kaufhof und Karstadt verschwinden - Was aus den Kaufhäusern werden soll

Die Kaufhof-Filiale an der Bahnhofstraße in Hamm ist bereits seit längerer Zeit dauerhaft geschlossen.
+
Die Kaufhof-Filiale an der Bahnhofstraße in Hamm ist bereits seit längerer Zeit dauerhaft geschlossen.

Die Corona-Krise geht nicht spurlos am Warenhaus-Riesen Galeria Karstadt Kaufhof vorbei. Das Unternehmen reagiert, was wohl gleichzeitig das Aus für die Marken Karstadt und Kaufhof bedeutet.

Hamm - Wie viele andere Unternehmen ist auch Galeria Karstadt Kaufhaus von der Corona*-Krise hart getroffen worden, nachdem neue Herausforderungen in der Branche die beiden Warenhäuser kurz vor der Pandemie bereits zu einer Fusion zwangen. (News zum Coronavirus)

Inzwischen ist klar: Es wird eine Neuausrichtung im Konzern geben. Das könnte dazu führen, dass die Galeria-Marken Karstadt und Kaufhof schon bald vollständig verschwinden*. Doch was passiert, wenn es diese Marken nicht mehr gibt? Wie wa.de berichtet, plant der Konzern umfassende Modernisierungsmaßnahmen. Ein bewährtes Angebot soll jedoch bleiben. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare