Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kanzlerkandidat in der Kritik

NRW: Armin Laschet nach TV-Talk-Absage – keine Lust auf Jugend?

Kanzlerkandidat Armin Laschet
+
CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet (l.) aus NRW sagte jüngst zwei TV-Formate für die jüngere Bevölkerung ab.

CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet hat zum zweiten Mal ein TV-Talk-Format für die jüngere Bevölkerung abgesagt. Hat er keine Lust auf die Jugend?

Geht das bei der Bundestagswahl 2021 für die CDU nach hinten los? Es hagelt in jedem Fall von vielen Seiten Kritik.
Wie RUHR24* berichtet, hat CDU-Kanzlerkandidat und NRW-Ministerpräsident ein TV-Talk-Format bei ProSieben abgesagt.*

Das Problem: Es richtet sich, wie aus einer Mitteilung vom Sender hervorgeht, direkt an die jüngere Bevölkerung. Armin Laschet hatte schon dem Zusammenschluss aus Rezo, Tilo Jung und der Zeitung Die Zeit abgesagt, auch ein Format für die jüngeren Wähler. Der Vorwurf steht im Raum, dass der CDU-Kanzlerkandidat die Jugend links liegen lässt. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Kommentare