Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Missbrauch in Pflegeheim: 35-Jähriger unter Verdacht

+
Ein DNA-Test (Archivbild) belegt: Ein Mitarbeiter (35) des Pflegeheims Limburgerhof soll eine Schwerbehinderte missbraucht und geschwängert haben.

Limburgerhof - Endlich haben die Ermittler eine Spur: Ein 35-Mitarbeiter des Pflegeheims Limburgerhof (Pfalz) soll eine schwerbehinderte Patientin missbraucht und geschwängert haben.

Lesen Sie dazu:

Missbrauchte Patientin muss Kind nicht austragen

Missbrauch? Behinderte Patientin schwanger

Der Mann stehe nach einem DNA-Abgleich unter Verdacht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Verdächtige hatte den Angaben zufolge bis November 2009 in der Caritas-Pflegeeinrichtung in Limburgerhof gearbeitet. Wo sich der Mann aufhält, ist nicht bekannt. Ende März war entdeckt worden, dass die an einer schweren Hirnschädigung leidende 40-Jährige schwanger war. Die Schwangerschaft wurde abgebrochen.

dpa

Kommentare