Unglaubliche Bilder: Münchner Supermarkt nach Unwetter verwüstet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Völlig verwüstet: der Supermarkt in den Münchner Pasing Arcaden am Donnerstag

München - Heftige Unwetter mit stundenlangen Regenfällen haben in Bayern mehrere Tunnel und Straßen überflutet. Spektakuläre Bilder zeigen die Verwüstungen in einem Münchner Supermarkt.

Völlig verwüstet: der Supermarkt in den Münchner Pasing Arcaden am Donnerstag

Besonders von den Unwettern betroffen war Oberbayern. Allein in München mussten Polizei und Feuerwehr am Donnerstagmorgen mehr als 170 mal ausrücken. In der Tiefgarage eines Münchner Einkaufszentrums stand das Wasser meterhoch, wie die Polizei Oberbayern berichtete. Ein Aldi-Markt wurde von den Wassermengen völlig verwüstet.
Das Gewitter hatte in den frühen Morgenstunden viele Menschen in München aus dem Schlaf gerissen und massive Regenfälle nach sich gezogen. Zeitweise fielen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes 52 Liter Regen pro Stunde. Stark betroffen war neben München auch der Landkreis Starnberg. Menschen wurden bei dem Unwetter nicht verletzt.

Im Allgäu sorgte der Starkregen nach Angaben der Polizei in Kempten für einige überflutete Wiesen und Felder. Vereinzelt sei das Wasser auch in Keller gelaufen und habe sich in Unterführungen gestaut. Auch in der Oberpfalz musste die Feuerwehr mehrere Keller auspumpen, die nach starkem Regen überschwemmt wurden. Niederbayern blieb hingegen nach Angaben der Polizei weitgehend verschont.

Völlig verwüstet: der Supermarkt in den Münchner Pasing Arcaden am Donnerstag

In Laugna (Landkreis Dillingen) war bereits am Mittwochnachmittag nach dem Einschlag eines Blitzes eine Feldscheune in Brand geraten. Nach Angaben der Polizei in Augsburg brannten das Gebäude und ein darin abgestellter Traktor völlig ab.
Mehr Unwetter-Fotos aus Oberbayern:

merkur-online.de

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser