Polizei räumt Blockade vor Stuttgarter Bahnhof

Stuttgart - Die Polizei hat am Dienstagmorgen am Stuttgarter Hauptbahnhof eine Sitzblockade von Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 aufgelöst. Rund 100 Menschen nahmen an der Aktion teil, die nach und nach weggetragen wurden.

Das meldet die Polizei. Die S21-Gegner schätzten die Zahl der Demonstranten auf rund 300. Zu größeren Auseinandersetzungen kam es zunächst nicht. Der Baustopp am umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21 ist seit Dienstag beendet. Zunächst soll nach Angaben der Bahn am Nordflügel des Bahnhofs die Baustelleneinrichtung für das geplante unterirdische Technikgebäude vorbereitet werden.

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Die Deutsche Bahn hat mittlerweile wie angekündigt die Bauarbeiten für das umstrittene Bahnprojekt wieder aufgenommen. Nach Angaben des Kommunikationsbüros soll der Boden des im vergangenen Jahr abgerissenen Gebäudeteils abgetragen werde. Die Bauarbeiten waren nach der Landtagswahl Ende März unterbrochen worden.

dpa/dapd

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser