Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei im Dauereinsatz

Unfassbare Bilanz aus Hamburg: unter 24 Stunden – 5 Messerattacken und 7 Verletzte!

Blaulicht Hamburg: Streit in Rahlstedt. Polizei und Feuerwehr vor Ort nach Messerattacke.
+
Hier wird einer der verletzten Männer aus der Flüchtlingseinrichtung versorgt.

Die Polizei Hamburg ist im Dauereinsatz gewesen. Nach 5 Messerattacken in Hamburg gibt es 7 verletzte Personen. Darunter schwebt eine sogar in Lebensgefahr!

Hamburg – Es gibt Zahlen, die regen einem zum Nachdenken an. In weniger als 24 Stunden kommt es in der Hansestadt Hamburg zu gleich 5 heftigen Messerangriffen. Insgesamt sind 7 Personen verletzt worden. Eine männliche Person, die in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofes* angegriffen worden ist, sogar lebensgefährlich! Die erste Tat ereignete sich bereits gegen 13:30 Uhr im Hamburger Stadtteil Lokstedt. Hier wollte ein 37-jähriger Mann einen Streit zwischen einem Mann und einer Frau schlichten. Doch plötzlich zieht der Mann ein Messer und sticht dem Streitschlichter in den Oberschenkel! Weitere Informationen zu den anderen unfassbaren Messerattacken in Hamburg* können Sie auf 24hamburg.de nachlesen.  * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare