Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Niedersachsen

Untersuchungen nach zweitem Vogelgrippefall

vogelgrippe-dpa
+
Die Untersuchungen nach dem zweitem Vogelgrippefall in Niedersachsen laufen.

Meppen - Nach Entdeckung des zweiten Vogelgrippefalls in Niedersachsen gibt es bisher keine Erkenntnisse darüber, ob noch weitere Betriebe betroffen sind.

„Wir arbeiten mit Hochdruck an der Auswertung der Proben“, sagte die Sprecherin des Landesamtes für Verbraucherschutz, Hiltrud Schrandt, am Sonntag. In dem betroffenen Entenmastbetrieb im nördlichen Kreis Emsland wurden noch am Samstagabend rund 10.000 Tiere getötet. Zuvor hatten Laboruntersuchungen dort das gefährliche H5N8-Virus nachgewiesen. Im Umkreis von drei Kilometern um den Hof wurden 18 weitere Geflügelbetriebe mit 170.000 Tieren gesperrt.

dpa

Kommentare