Brrr, kalt! So wärmen Sie sich auf

Berlin - Ingwer, Chillie und Pfeffer helfen gegen starkes Frieren im Winter ebenso wie warme Kleidung. Warum auch Lachen gut gegen kalte Füße ist.

Wer viel friert, sollte das Problem von innen wie von außen angehen. “Von innen einheizen ist ganz, ganz wichtig, weil Sie das Richtige essen und trinken müssen“, sagte die Buchautorin Karin Hertzer aus München der dpa. Sie empfiehlt “wärmende Gewürze“ wie Ingwer, Pfeffer und Chili sowie “wärmende Zubereitungsarten“. Dazu zählten Kochen und Überbacken, Grillen und Flambieren - kurzum alles, was den Speisen Hitze zuführt. “Und umgedreht ist es dann logisch: Alles, was Sie im Sommer machen, sollten Sie im Winter vermeiden“, erläuterte die Autorin mehrerer Anti-Frier-Bücher.

Top 10 Sonnen-Ziele im Winter

Bikini
Zum Winterurlaub in die Sonne: 77 Prozent haben diesen Winter, laut einer Umfrage von lastminute.de, mehr denn je den Wunsch, in die Sonne zu reisen. Nur 12 Prozent wollen in den Schnee. Hier haben wir die besten Reiseziele in die Sonne zusammengestellt. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Dubai: Im Winter circa 30 Grad und so gut wie kein Regen. Das bekannteste der sieben Vereinigten Arabischen Emirate lockt im Winter mit dauerhaft sonnigem Wetter. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 6 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Fuerteventura: Im Winter circa 24 Grad und selten Regen. Fuerteventura, eine der Kanarischen Inseln, liegt vor der Küste Afrikas. Ein Vorteil der Insel: die Berge sind niedrig, so dass die Wolken darüber hinwegziehen - deshalb regnet es hier selten. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 4,5 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Hurghada: Im Winter circa 27 Grad und kaum Regen. Hurghada liegt am Roten Meer in Ägypten und ist seit Jahren das ganze Jahr hindurch eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen - vor allem auch im Winter wegen dem zuverlässig sonnigen Wetter. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 4,5 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Langkawi: Im Winter um die 30 Grad und trocken. Vor der Nordwestküste Malaysias liegt die Insel Langkawi - und im Gegensatz zur Ostküste Malaysias gibt es hier keine Regenzeit. Kombiniert mit den tropischen Temperaturen macht dies Langkawi zu einem herrlichen Winterziel. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 12,5 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Malediven: Im Winter fast 30 Grad und von Januar bis März ist Trockenzeit.Über 1000 Inseln - eine schöner als die andere: Als beste Reisezeit für die Malediven gelten unsere Wintermonate. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 11 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Miami: Im Winter circa 23 Grad und wenig Regen. Die Sommer sind heiß-feucht, die Winter aber trocken-warm in Miami - was die Traumstadt in Florida zu einem tollen Bibber-Flucht-Ziel macht. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 9 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Oman: Im Winter circa 25 Grad und kaum Regen. Hier im Osten der Arabischen Halbinseln ist der Orient noch lebendig. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 7,5 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Phuket: Im Winter um die 30 Grad und Januar bis April am trockensten. Im Süden von Thailand liegt Phuket - die größte Insel des Landes mit bergiger Landschaft, üppiger Vegetation und traumhaften Stränden. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 11 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
St. Lucia: Im Winter circa 25 Grad und Januar bis April ist Trockenzeit. St. Lucia - eine kleine Insel in der Karibik mit üppigen Wäldern, herrlichen Berglandschaften, traumhaften Stränden. Während unseres Winters locken hier tropische Wärme und ab Januar wenig Regen. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 7,5 Stunden. © dpa
Top 10 Sonnen-Ziele im Winter
Ras al Khaimah - im Winter circa 30 Grad und Regen ist eine Seltenheit. Ras al Khaimah ist eines der Emirate der Vereinigten Arabischen Emirate und bietet Sommer im Winter - mit 30 Grad und so gut wie keinem Regen. Die Flugzeit ab Deutschland beträgt circa 6 Stunden. © dpa

So würden Orangen und Zitronen besser nicht im Winter gegessen. Sie wirkten ebenso wie Pfefferminze “kühlend“. Daher sei auch Pfefferminztee in der kalten Jahreszeit nicht ratsam. Von außen lässt sich Wärme durch die richtige Bekleidung zuführen. An Naturmaterialien empfiehlt Hertzer Fell, Wolle und Seide. “Seide kühlt und wärmt zugleich“, sagte sie. Seidenunterwäsche sei im Winter gut, weil sie dann wärmt. Bei Hightech-Materialien sei darauf zu achten, “dass man von außen den Wind abhält und von innen wärmt.“

Auch die geistige Einstellung spielt der Autorin zufolge eine Rolle beim Kampf gegen das Frieren. Es könne schon helfen, sich zu entspannen und sich selbst zu suggerieren: “Mir ist warm.“ Auch Humor sei zweckdienlich: Lachen sei eine Bewegung, und wer sich so oft wie möglich bewegt, friere weniger.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare