Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Decke fürs Gemüse

Gurke verliert im Kühlschrank Geschmack

Eine Decke fürs Gemüse: Gurke verliert im Kühlschrank Geschmack
+
Damit Gurken so schmecken wie frisch geerntet, sollte man sie nicht zu kühl lagern.

Nicht jedes Gemüse gehört in den Kühlschrank. Doch was tun an heißen Sommertage? Für die Gurke gibt es einen guten Tipp.

Düsseldorf - Gurken gehören nicht in den Kühlschrank. Denn ist es ihnen zu kalt, verlieren sie ihren Geschmack. Gurken werden dann wässrig und matschig. Darauf weist die Verbraucherzentrale NRW hin.

Acht bis 15 Grad wären optimal für sie. Doch im Sommer ist das nur in kühlen Lagerräumen zur Nordseite möglich. Alternativ kann man die Gurke dann daher doch in den Kühlschrank geben - geschützt in einem Tuch einschlagen.

Und die empfindliche Gurke sollte nicht mit Tomaten, Birnen oder Äpfeln im Gemüsefach liegen. Diese drei Früchte geben das Reifegas Ethylen ab, das die Gurken wiederum weich werden lässt. dpa

Kommentare