Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Studie

Nur jeder dritte Deutsche beherrscht Erste Hilfe

+
Nur wenige Deutsche wüssten bei einem Unfall zu helfen wie dieser Rettungs-Sanitäter bei einer Übung.

Berlin - Nur ein Drittel der Deutschen kann bei Verkehrsunfällen richtig Erste Hilfe leisten. Das ist wenig - trotzdem sieht es europaweit viel schlechter aus, so eine aktuelle Studie.

Nur ein Drittel aller deutschen Autofahrer kann laut einer Studie richtig Erste Hilfe leisten. Dennoch liegt Deutschland damit europaweit an der Spitze. Zu diesem Ergebnis kommen der ADAC und das Deutsche Rote Kreuz in einer gemeinsamen Untersuchung, die sie am Dienstag in Berlin vorstellten. Dabei wurden im vergangenen Jahr knapp 2800 Autofahrer in 14 europäischen Ländern befragt. Obwohl sich die große Mehrheit der deutschen Autofahrer zutraute, bei einem Unfall zu helfen, kannten nur etwa 33 Prozent alle wichtigen Rettungsmaßnahmen. „Es liegt vor allem daran, dass die Kenntnisse lange zurückliegen“, sagte Ralf Resch vom ADAC. „Die Bereitschaft zu Erster Hilfe ist da, aber bei den Fähigkeiten mangelt es gewaltig.“

dpa

Kommentare