Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hinterseer-Fans trotzen Schnürlregen im Steinbruch

+

Rohrdorf - Unbeeindruckt von einigen Wolkenbrüchen pilgerten Tausende am Samstagabend in den Steinbruch des Rohrdorfer Zementwerks zum Hansi-Hinterseer-Konzert.

Hinterseer gab begleitet vom „Tiroler Echo“ auf der trockenen Bühne sein Repertoire zum Besten. Während die meisten Besucher dick eingemummt in warmer und wetterfester Kleidung in ihren Sitzen verharrten, zog es einige auch direkt zur Bühne. Mit Spruchbändern und Fähnchen jubelten sie ihrem Idol zu. Eine weit gereiste norwegische Urlauberin schenkte Hinterseer sogar warme Socken statt der üblichen Blumen.

Gefordert waren angesichts des schlechten Wetters auch die Rohrdorfer Feuerwehr und Helfer des THW, um die Autos auf den nassen Wiesen unterzubringen.

red-ro24/ir

Bilder aus dem Steinbruch

Fans

Kommentare