Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pläne für 2019

Kult-Kabarettist kündigt Sabbatjahr an - allerdings mit einer Ausnahme

Der Kabarettist Christian Ehring in der Kulisse der NDR-Satireshow "extra 3"
+
Der Kabarettist Christian Ehring in der Kulisse der NDR-Satireshow "extra 3"

Der Kabarettist Christian Ehring macht Pause. Für ein Jahr möchte der 46-Jähriger kürzer treten. Deswegen beschränkt Ehring seine Auszeit auf eine Sache.

Düsseldorf - Der Kabarettist Christian Ehring macht Pause von der Bühne. Er wolle sich im kommenden Jahr auf seine Fernseharbeit konzentrieren und schreibe an einem neuen Soloprogramm, sagte der 46-Jährige der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf vom Mittwoch. Ehring moderiert die NDR-Satiresendung „Extra 3“ und gehört zum Team der ZDF-“heute-Show“. 

Auf der Bühne trat er bislang in Düsseldorf auf, die Produktionen werden aber eingestellt. „Es gibt Phasen im Leben, da braucht die Familie einfach mehr Zeit, und man muss sich neu organisieren", sagte Ehring. Darum habe er sich „für ein Bühnensabbatjahr entschieden“.

AFP

Kommentare