"Beim BRK arbeiten ist wie eine Sucht!"

+
Gewinner Bernhard Rieger
  • schließen

Rosenheim - Leckeres Essen, schönes Ambiente und das Beste: alles ist gratis. Sieben unserer User haben es geschafft und eine Weihnachtsfeier für sich und ihre Kollegen bei Guiseppe e Amici gewonnen:

Den letzten Tisch schnappt sich ein BRK-Mitarbeiter

Nach knappen drei Wochen steht nun auch der letzte Sieger unseres Weihnachtsfeier-Gewinnspiels fest: es ist Bernhard Rieger vom BRK Rosenheim. Seit 20 Jahren arbeitet er dort, 5 Jahre lang ehrenamtlich, seit 15 Jahren als hauptamtlicher Rettungsassistent. "Die Arbeit ist wie eine Sucht. Viele können das nicht verstehen", erklärt der 50-Jährige. Es sei eben eine Leidenschaft, Leuten in ihrer Not zu helfen.

BRK Rosenheim gewinnt Weihnachtsfeier

In diesem Job ist ein Schichtdienst ganz normal. Deshalb sehe man viele seiner Kollegen nicht regelmäßig und auch alle nie gleichzeitig, erzählt Bernhard Rieger. "Man sieht sich oft drei bis vier Wochen nicht, deshalb ist die Feier bei Guiseppe ein guter Anlass. Als ich über den Gewinn informiert worden bin, war ich überrascht und hab mich gefreut. Ich hab´s ja auch fünf Mal probiert", so Bernhard Rieger. Mitfeiern darf übrigens ein bereits fest ausgewählter Kern an langjährigen Arbeitskollegen aus der Rettungswache in Rosenheim.

Der vorletzte Tisch geht an Mitarbeiterin der Bundespolizei

Am Morgen, noch unwissend über ihren Gewinn, ist Karina Geidobler am Donnerstag, 6.12., in die Arbeit gegangen. Als gelernte Verwaltungsfachangestellte arbeitet sie bei der Bundespolizei. Gelernt hat sie 1983 noch beim damaligen Bundesgrenzschutz. Jetzt ist sie im Innendienst für die Regionale Bereichswerkstatt der Bundespolizei tätig. Dort kümmert sich Karina Geidobler um Personalangelegenheiten.

Weihnachtsfeier: Bundespolizei gewinnt Tisch

Dieser Job macht ihr wahnsinnig Spaß, vor allem wegen der netten Kollegen. Mit diesen gibt es eine tägliche Kaffeerunde, bei der Besprechungen abgehalten werden. "Bei der Kaffeerunde sind immer bis zu 12 Personen dabei. Zehn davon dürfen nur mit zur Weihnachtsfeier, deshalb werden die Plätze für die Weihnachtsfeier bei Guiseppe e Amici ausgelost", erklärt die Verwaltungsfachangestellte.

Ihren Gewinn kann sie immer noch nicht fassen. Bereits am Telefon hat sie gegenüber rosenheim24 erklärt, dass sie noch nie etwas gewonnen habe. "Ich bin von dem Anruf völlig fasziniert und positiv überrascht. Ich habe nicht damit gerechnet. Wir wollten von der Kaffeerunde aus sowieso demnächst unser Weihnachtsessen planen und jetzt haben wir es bei euch gewonnen. Das schont die Kaffeekasse", so Karina Geidobler abschließend mit einem Lächeln.

Kathrein-Mitarbeiter erfreut über Weihnachtsfeier-Gewinn

Glücklicher Gewinner über den fünften Tisch ist Arthur Kayser aus Pang. Er arbeitet als Prüfmittelbauer bei den Kathrein-Werken in Rosenheim - mittlerweile seit rund 13 Jahren. Dort haben wir ihn auch besucht:

Kathrein-Mitarbeiter gewinnt Tisch

Der gelernte Fernsehtechniker ist voller Freude über den Gewinn gewesen, "auch wenn er es nicht zeigen kann", wie seine Kollegen über ihn sagen. Diese hatte er im Vorfeld nicht über die Teilnahme informiert.

Im Interview mit rosenheim24 sagt Arthur Kayser allerdings: "Ich freue mich, dass ich mit meinen Kollegen, mit denen ich das ganze Jahr über zusammenarbeite, einen Abend verbringen kann!" "Und dann auch noch im Guiseppe e Amici, wo man so gut essen kann", fügt der 52-Jährige hinzu. Bei seinen Kollegen handelt es sich um Mitarbeiter unter anderem aus der Abteilung Prüfplanung, mit der Arthur Kayser eng zusammenarbeitet.

Die vierte Weihnachtsfeier geht an die TER-Gruppe Kolbermoor

Deutschlandweit unterwegs ist es schwierig gewesen unseren vierten Gewinner vor die Linse zu bekommen. Mittlerweile konnten wir Alexander Seibert interviewen. Er ist mit Unterbrechungen rund zwei Jahre bei TER Gruppe mit Haupsitz in Kolbermoor angestellt. Deutschlandweit ist es in ihrem Namen als Wasserhöchstdruckstrahler unterwegs. Mit an seiner Seite: sein Kollege Philipp Duibjohann.

Als Wasserhöchstdruckstrahler wird beispielsweise alter Beton mit Wasser abgetragen. Diese Tätigkeit ist für den 19-Jährigen aber nur eine Übergangstätigkeit. Im September nächsten Jahres beginnt er eine Ausbildung zum Golf-Profi in Pfaffing.

Weihnachtsfeier: TER Gruppe mit dabei

Weil ihn seine Kollegen in dieser Übergangszeit so toll unterstützen würden, freue er sich besonders über die Weihnachtsfeier bei Guiseppe e Amici. "Vielen Dank für die Feier! Ich freue mich auf einen gemeinsamen Abend mit den Kollegen. Sie haben sich diesen besonders verdient, weil sie nett und hilfsbereit sind und es Spaß macht, mit ihnen zu arbeiten", erklärt Alexander Seibert gegenüber rosenheim24. Mitfeiern dürfe übrigens auch die Mutter, die habe ihn zum Mitmachen beim Weihnachtsfeier-Gewinnspiel animiert.

Tisch 3 geht an Mitarbeiterin der RoMed Kliniken

Die RoMed Klinik in Wasserburg kann sich über den dritten Tisch für acht Personen freuen. Genauer gesagt: Franziska Leitner. Sie hat für sich und ihre Kollegen am Gewinnspiel um eine Weihnachtsfeier bei Guiseppe e Amici in Kolbermoor teilgenommen und gewonnen.

Franziska Leitner ist 23 und bereits seit ihrer Ausbildung, seit sieben Jahren, in der RoMed Klinik in Wasserburg angestellt. Die junge Frau arbeitet dort auf der Aufnahmestation für Notfallpatienten. Außerdem kümmert sie sich als Praxisanleiterin um die Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege.

Weihnachtsfeier-Gewinnspiel: Tisch 3 ist weg

Durch den stressigen Job als Krankenschwester und dem Schichtdienst ist ein gemeinsames Feiern schwierig zu organisieren und deshalb selten. Deshalb freue sich die Station darauf, schon mal ein gemeinsames Datum zu haben. "Meistens muss im Krankenhaus immer jemand an den Feiertagen arbeiten. Deswegen gab es noch keinen gemeinsamen Termin für eine Weihnachtsfeier", erklärt Franziska Leitner.

Umso mehr freute sie sich über den Gewinn: "Ich freue mich auf den gemeinsamen Abend. Mitfeiern dürfen auf jeden Fall die Stationsleitungen. Diese haben sich das nach diesem sehr arbeitsreichen Jahr verdient. Der Rest wird wahrscheinlich ausgelost!"

Tisch 2 für zehn Personen geht an Stadtwerke-Mitarbeiterin

Große Freude kam bei den Mitarbeitern im Entsorgungshof der Stadtwerke Rosenheim auf, als Elisabeth Staudacher von ihrem Gewinn erzählte: "Ich habe bei rosenheim24 einen Tisch für eine Weihnachtsfeier im Restaurant Guiseppe in Kolbermoor gewonnen." Freudestrahlend fügte die 48-Jährige hinzu: "Ich bin einfach vom Glück geküsst! Ich freue mich absolut. Was gibt es auch schöneres, als in der Weihnachtszeit gemütlich zusammenzusitzen und zu feiern!"

Stadtwerke-Mitarbeiterin gewinnt Tisch

Bei der Weihnachtsfeier dabei sein, dürfen auf jeden Fall ihre "Waage-Mädels", die im Kassengebäude des Wertstoffhofes arbeiten. "Sie sind die erste Wahl. Ansonsten habe ich noch einen Haufen netter Kollegen. Ich weiß nicht wen ich da auswählen sollte, deshalb werden die Restplätze ausgelost", sagt Elisabeth Staudacher, die im Entsorgungshof als Leiterin der Verwaltung arbeitet. So kümmert sie sich unter anderem darum, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden, informiert ihre Mitarbeiter über Neuerungen im Abfallrecht und steht ihnen auch sonst mit Rat und Tat zur Seite.

Tisch 1 geht an eine Rosenheimer Kanzlei

Das Rechtsanwaltsbüro Zierow aus Rosenheim hat im Rennen um unseren ersten Tisch für sechs Personen beim Weihnachtsfeier-Gewinnspiel Glück gehabt. Das Team um das Ehepaar Renate und Jürgen Zierow wird in der Vinothek bei Giuseppe e Amici einen exklusiven Abend verbringen.

Renate Zierow brachte den Stein ins Rollen, die ihren Kollegen zunächst nichts verriet. "Der Gewinn war für alle überraschend. Keiner wusste über die Teilnahme Bescheid. Ich freue mich jetzt wahnsinnig darüber, dass wir als kleine Firma gewonnen haben. Wir haben lange nicht mehr miteinander gefeiert", erklärt die 61-Jährige. Seit dem Umzug der Kanzlei Ende 2011 von der Oberaustraße in den Hammerbachweg gab es keine Gelegenheit mehr dazu. "Wir waren nicht mal auf der Wiesn", so Renate Zierow.

Rechtsanwaltbüro gewinnt Weihnachtsfeier

Wen sie mitnehmen wird, weiß sie übrigens ganz genau: mitfeiern darf die Sekretärin, die Buchhalterin, der Administrator der Firma, die Praktikantin und natürlich ihr Mann. Diesen unterstützt die Mutter zweier Kinder seit mehr als zehn Jahren tatkräftig im Büro. Als Halbtagskraft überwacht sie die Termine, kümmert sich um den Schriftverkehr und ersetzt die Sekretärin, wenn diese im Urlaub ist. Bei dem Rechtsanwaltsbüro Zierow handelt es sich um eine Allgemeinkanzlei, die sich auf Versicherungsrecht spezialisiert hat.

So war es 2011:

kmr

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Weihnachtsfeier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Im Gasthaus Grainer trifft Sternegastronomie auf Tradition. Christian F. Grainer führt seit 1990 den elterlichen Gasthof, dessen Geschichte bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht und seit 20 Jahren zahlreiche Auszeichnungen erhält. Das Erfolgsgeheimnis: alpenländisches Traditionsbewusstsein verschmilzt mit moderner Gastronomie, die sich aus frischen und saisonalen Produkten bedient.

Hier finden Sie "Christians Restaurant"