Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sattmacher-Rezept

Kein Mehl beim Einkaufen bekommen? So backen Sie trotzdem richtig gutes Brot

Sie lieben selbstgebackenes Brot – aber Sie haben nicht alle Zutaten im Haus? Kein Problem mit diesem leckeren Rezept für ein Brot ohne Mehl und Öl.

Dass man leckeres Brot auch selber backen* kann, ist spätestens seit der Corona-Pandemie kein Geheimnis mehr. Schließlich bietet Selberbacken viele Vorteile: Sie wissen genau, was drinsteckt, Sie sparen Geld und Sie können die Zutaten ganz nach Ihren Vorlieben ersetzen. Allerdings braucht man für die meisten Brot-Rezepte Mehl. Das könnte zum Problem werden, da es aufgrund des Ukraine-Kriegs und der Hamsterkäufe unverantwortlicher Verbraucher momentan zu Engpässen im Supermarkt kommen kann – vor allem bei Mehl und Öl. Was also tun, wenn Sie Brot backen wollen, aber weder das eine noch das andere beim Einkaufen bekommen haben? Kein Problem, es gibt tolle Rezepte, die ganz ohne Mehl und Öl auskommen. Zum Beispiel für das folgende köstliche Haferflockenbrot mit Joghurt und Walnüssen. Das geht nicht nur super einfach zu backen, es ist dank seiner wertvollen Zutaten auch noch gesund und hilft beim Abnehmen!

Die Zutaten für ein Brot ohne Mehl und Öl

Portionen:für eine Kastenform (22 x 8 cm)
Backzeit:30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:einfach
  • 300 g Haferflocken
  • 2 Eier
  • 150 g Joghurt
  • 1/2 TL Salz
  • 1 gestr. EL Backpulver
  • 100 g Walnüsse, gehackt
  • Butter zum Einfetten

Da das Brot kein Mehl enthält, ist es natürlich auch prima für Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit geeignet. In diesem Fall sollten Sie jedoch darauf achten, glutenfreie Haferflocken zu kaufen. Hafer ist an sich glutenfrei, kann aber durch Transport und Verarbeitung dennoch Spuren von Gluten enthalten.

Kinderleichtes Rezept: So backen Sie ein Brot ganz ohne Mehl und Öl

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Umluft vor.
  2. Geben Sie alle Zutaten in eine Rührschüssel: Haferflocken, Eier, Joghurt, Salz, Backpulver und Walnüsse. Vermischen Sie alle Zutaten gründlich, bis ein homogener Teig entsteht.
  3. Fetten Sie die Kastenform mit Butter ein. Geben Sie die Hälfte des Brotteigs in die Form und drücken Sie ihn mit der Rückseite eines Esslöffels gleichmäßig fest. Dann geben Sie auch den Rest des Teigs darauf, verteilen ihn gleichmäßig und drücken ihn ebenfalls mit dem Löffel fest.
  4. Backen Sie das Haferflockenbrot im Ofen für etwa 30 Minuten. Wann man lieber das Backblech nimmt und wann den Ofen-Rost, erfahren Sie hier.
  5. Lassen Sie das Brot danach in der Form abkühlen und stürzen Sie es dann aus der Form.

Dann heißt es nur noch: anschneiden und genießen. Dank der gesunden Zutaten wie Haferflocken und Nüsse können Sie davon ohne Probleme ein paar Scheiben genießen, ganz nach Belieben süß oder herzhaft belegt. Guten Appetit! (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © imago images / Shotshop

Kommentare